PROJEKTE

Das Betriebs- und Sozialpraktikum 2016 der Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Glück-Auf-Werkrealschule Bad Friedrichshall findet in der Zeit vom 07.03.2016 bis 18.03.2016 statt.

Allgemeine Informationen

  • Das Betriebs- und Sozialpraktikum soll den Schülern Gelegenheit geben, durch eigene Anschauung Einblicke in die Arbeitswelt zu gewinnen. Damit werden die im Praktikum erworbenen theoretischen Kenntnisse und Einsichten veranschaulicht. Es ist eine schulische Veranstaltung und die Schüler sind dafür versichert (WGV).
  • Das Praktikum stellt weder ein Ausbildungs- noch ein Beschäftigungsverhältnis dar, soll aber den realen Betriebsablauf zeigen.
  • Im Betrieb sind die Schüler so zu behandeln wie Auszubildende, dabei sollte das Jugendschutzgesetz und Jugenarbeitsschutzgesetz Grundlage sein.
  • Den verantwortlichen Lehrern obliegt die schulische Aufsichtspflicht. Sie werden deshalb die Schüler in den Betrieben besuchen, um sich von deren ordnungsgemäßen Einsatz zu überzeugen

Berufsorientierung an der Realschule

Die Berufsorientierung (BORS) nimmt in der Realschule eine zentrale Funktion auf dem Weg zur Berufswahlreife der Schülerinnen und Schüler ein. Ziel ist, die Schülerinnen und Schüler zu einer qualifizierten Berufsentscheidung zu befähigen. Projektorientierte Arbeitsformen fordern und fördern neben den fachlichen Kompetenzen die für diesen Prozess unerlässlichen sozialen, personalen und methodischen Kompetenzen in besonderer Weise.

Engagiert nahmen die beiden achten Klassen (frühere GAW) am diesjährigen ZISCH-Projekt teil.

Das Ziel dieser Teilnahme war es, das Medium Zeitung näher kennen zulernen. Jede(r) Schüler/in bekam täglich eine eigene Zeitung, in welcher er/sie stöbern und sich über die Nachrichten informieren konnte. Reizvoll war zudem das Schreiben eigener Texte, die bei guter Qualität auch in der Zeitung abgedruckt wurden.

Dadurch sammelten die Klassen Punkte für den ZISCH-Mediencup. In ihm können sich die Klassen untereinander messen und beweisen, wer über die besten journalistischen Fähigkeiten verfügt.


WVR = Wirtschaften, Verwalten und  Recht
Das themenorientierte Projekt WVR findet an der OKRS in der 8. Klasse statt.
Allgemeine Infos zum TOP WVR finden Sie unter nachstehendem Link:
=> Infos WVR

Der Schulverbund (Profil Werkrealschule) führt auch in diesem Schuljahr das Berufsorientierungsprogramm Job-Fit durch. Hierbei werden motivierte Hauptschüler/innen der achten Klasse bei der Suche nach Ausbildungsplätzen unterstützt, um ihre Chancen auf einen Einstieg in den Beruf zu erhöhen.

Während eines Jahres treffen sich die ausgewählten Werkrealschüler/innen in einwöchigen Arbeitstreffen mit Gymnasiasten des Friedrich-von-Alberti-Gymnasiums. Die Zwölft- und Dreizehntklässler wurden vorab in vier Schulungen am Seminar für Lehrerbildung in Heilbronn speziell auf die Job-Fit Treffen und somit auf ihre Arbeit als Tutoren vorbereitet.

  1. Berufsfindung passend zum Interesse und der schulischen Leistung
  2. Erstellen einer Bewerbungsmappe (u. a. Anschreiben, Lebenslauf)
  3. Hilfe bei der Praktikumssuche
  4. Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche
  5. Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche

Job-Fit wird hierbei unterstützt durch die Arbeitsagentur Heilbronn, das Staatliche Seminar für Didaktik und Lehrerbildung und das Schulamt in Heilbronn. Wobei die Lernende Region Franken e.V. die Organisation und das Management übernimmt.

Finanziell wird das Förderprogramm getragen von:

- der Lernenden Region Heilbronn-Franken

der Arbeitsagentur Heilbronn

der Arbeitsagentur Schwäbisch Hall

der Arbeitsagentur Tauberbischofsheim

...und weiteren Sponsoren.

SE = Soziales Engagement.
Das themenorientierte Projekt (TOP) SE findet an der OKRS in der 7. Klasse statt.
Für allgemeine Infos folgen Sie dem nachstehenden Link:
=> Infos zum TOP SE

Kontaktadresse

Otto-Klenert-Schule Bad Friedrichshall

Realschule & Werkrealschule

Rathausplatz 7

74177 Bad Friedrichshall

Telefon: 07136 / 832-558 

oder                   832-500 

Fax: 07136 / 832-555

E-Mail: schulverbund@schule.friedrichshall.de

Letzte Meldung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33